fbpx
Hosted Desktop, Virtual Desktop

Allgemeiner Überblick

Bereitstellung eines einheitlichen, firmenspezifischen Windows-Desktop auf Basis Citrix-Remotedesktopfarm („Terminalserver“) an zwei Wiener Hochsicherheits-Datacenter Standorten. Hochperformante und sichere Arbeitsplätze für 5 bis 5.000 BenutzerInnen.

Im Detail

  • Virtuelle, gehosteten Desktops und Anwendungen werden von uns mit Citrix Workspace zentral bereitgestellt und laufend gewartet.
  • Höchste Performance durch NVMe SSD/Flash-Technologie mit max. 10 Benutzer pro Remotedesktopserver
  • Zugriff mit fast jedem Gerät von jedem beliebigen Standort
  • Trennung von geschäftlichen und privaten Daten bzw. Geräten (BYOD – „bring your own device“)
  • Hohe Internet-Bandbreite von 150/150MBit (synchron) pro BenutzerIn im Hosted Desktop trotz langsamer lokaler Internetanbindung
  • Hohe Effizienz (schnelles Ausrollen neuer Desktops bzw. einfaches Bereitstellen neuer Programme und Updates für alle BenutzerInnen)​
  • Bei lokalen Hardwareproblemen einfach zum nächsten Computer wechseln und weiterarbeiten
  • Inkludiert alle Softwarelizenzen (ausgenommen kundenspezifischer Spezialsoftware)​
  • Flexible Benutzeranzahl: sie zahlen nur aktive, nicht deaktivierte Benutzer und können so auch projektbezogene/saisonale Spitzen abdecken​
  • Verwendung von kostengünstigen und stromsparenden ThinClients möglich

Sicherer Zugriff und Single Sign-On auf alle virtuellen, SaaS- und Web-Anwendungen. Das Koschier IT Secure Gateway unterstützt Einmalkennwörter (OTPs), ohne dass ein Fremdanbieter-Server verwendet werden muss. 

Als weitere Sicherheitsebene beim Login zum HDA wird mittels Smartphone und App (z.B. Google oder Microsoft Authenticator) zusätzlich zum Benutzernamen und Passwort ein Einmalkennwort (OTP) generiert und abgefragt. Beim Login hat das OTP nur eine Gültigkeit von 30 Sekunden. Das Koschier IT Secure Gateway unterstützt Push-Benachrichtigungen, d.h.: die BenutzerInnen müssen das OTP auf ihren registrierten Geräten nicht manuell eingeben um sich am HDA anzumelden.

Durchgängige Überwachung und Analyse von HDA Sitzungen. Probleme bei der Anwenderauthentifizierung und an Endgeräten können proaktiv erkannt und behoben werden.

  • Ressourcen-Management
  • Anmelde-Geräte-Überwachung
  • Zugriffsaufzeichnung 
  • Change-Management
  • Echtzeit-Monitoring
  • Firewall-Cluster
  • Echtzeit-Replikation
  • Self Service Portal
  • Ticketsystem
  • Automatische Dokumentation